Go Deep – Workshop Reihe

Exploration into Asana

Wir bündeln unser vielfältiges Wissen für diese Workshop-Reihe der besonderen Art: Die wertvollen Essenzen aus Iyengar-, Prana Flow-, Vinyasa Flow sowie Yin/Yang-Yoga werden bei den GO DEEP-Workshops um Pranayama und Meditation sowie Hintergrundwissen aus den Bereichen Ayurveda, Yin & Yang Philosophie und Movement Medicine ergänzt.

Zu den Elementen des Yoga-Flow, die zum Fließen beitragen, wählen wir komplexe Asanas (Peak Asanas), die nicht so häufig geübt werden, und integrieren sie in einen geschmeidigen Flow. Passende Innenschau & Reflexion leiten ein und lassen die Einheiten ausklingen. 

Termine: jeweils SAMSTAGS von 10:00 – 12:00


Ort: THE YOGA GALLERY,

Sigmund Haffner Gasse 3 ,

5020 Salzburg

Beitrag: Euro 75 für alle drei Einheiten
Beitrag: Euro 30 einzeln

 

09.03. Go Deep mit Andrea
Ausrichtung & Kreativität – die Essenz von fließenden Übergängen

Eine Prana Vinyasa Flow Praxis zum Element Wasser mit besonderem Augenmerk auf den Übergängen. Fließende Übergänge wie zum Beispiel von Vasisthasana zu Urdhva Dhanurasna, seitlichen Brett zu Rad, ergeben ein Mandale der Bewegung. Die Prana Flow Sequenz JALA NAMASKAR und die Verbindung zum Fluss des Atems lässst die Geschmeidigkeit dieses Elements zum Ausdruck kommen. Eine Praxis zur Yoga-Vertiefung mit Prana Flow Mudra Vinyasas, fordernden und ausgleichenden Asanas, Pranayama und Entspannung.

30.03. Go Deep mit Ariadna
Weite & Gelassenheit – die Essenz vom offenen Herzen
In dieser GO DEEP Einheit stehen Rückbeugen und die Herzqualitäten im Vordergrund. Wir beschäftigen uns mit der anatomisch sinvollen Ausrichtung der Rückbeugen und erforschen wir mit Blöcke, Gürte und Chair einfache und komplexere Varianten. Die Bedeutung der Herzqualitäten wird sowohl in die Asana Praxis als auch in einer anschließenden Meditation eingebaut. 


11.05. Go Deep mit Jeanette
Kraft & Leichtigkeit – die Essenz einer starken Mitte

In dieser GO DEEP-Einheit steht unsere „stabile Mitte“ auf körperlicher und mentaler Ebene im Mittelpunkt!
Nach der chinesischen YIN & YANG-Philosophie ist die Mitte dem Element Erde zugeordnet, das in der 5-Elemente-Lehre eine wesentliche Rolle spielt und alle anderen Elemente beeinflusst. Im Element Erde geht es um Ausgleich, Balance und darum, jegliche Extreme wieder zu harmonisieren.
Wir üben verschiedene Flow-Sequenzen, die eine starke, geerdete Mitte als Basis haben. Asanas wie Utkatasana/Stuhlhaltung Navasana/Boot und Phalakasana/Brett geben uns in verschiedenen Varianten die Möglichkeit, mit unserer Mitte zu experimentieren. Gerade bei fordernden Core-Haltungen lernen wir, unsere Kräfte gezielt und sinnvoll einzusetzen, aber dabei auch Gelassenheit und Leichtigkeit ins Spiel zu bringen. Das wichtige Gefühl, bei sich selbst anzukommen und „in der eigenen Mitte zu sein“ werden wir bei ausgleichenden Yin-Haltungen erforschen.